Oper

Orlando Paladino


Die ad libitum Konzertwerkstatt präsentiert ihre zweite, im Rahmen des EU-Projektes Purpur produzierte, szenische Oper: Orlando Paladino von Joseph Haydn.

Ein Ritter, Orlando, liebt vergeblich eine Prinzessin, Angelica, trachtet ihr und dem Rest der Welt blind vor Leidenschaft nach dem Leben. Angelica liebt aber im wahrsten Sinne des Wortes einen Looser, nämlich Medoro, ebenfalls einen Ritter. Wieder ein anderer Kämpfer, Rodomonte, seines Zeichens König der Barbaren, hat noch eine Rechnung mit Orlando offen, schreckt aber auch nicht davor zurück, bis dahin seinen Weg mit Leichen zu pflastern.

Soweit zum heroischen Teil dieses Dramas. Dazwischen agiert Pasquale, der Knappe im Dienste Orlandos, ein Sancho Panza, der immer wieder auf seine unverwechselbar komische Art die Handlung dirigiert.

Nur einem Joseph Haydn, dem Spiritus Rector des musikalischen Scherzes, gelingt es, das wohl berühmteste Libretto jener Zeit auf eine unvergleichliche Art und Weise so „operesk“ zu komponieren.

Haydn ist ein enthusiastischer und gehobener Geschichtenerzähler und er ermöglichte es, diese Geschichte weiterzuerzählen. Das Leading Team Michael Fendre und Vincent van den Elshout hat überflüssige Passagen gestrichen und gibt der Handlung klare Umrisse. Jedoch machen Sie sich keine Sorgen darum, die ganze Handlung zu verstehen, genießen Sie einfach ihre eigene fantasiereiche Interpretation. Viel Spaß mit Orlando paladino beim Gastspiel der ad libitum Konzert-Werkstatt / Projekt Purpur in der Kammeroper.

Besetzung:

Musikalische Leitung - Michael Fendre
Inszenierung - Vincent van den Elshout
Ausstattung - Emilie Lauwers
Licht - Ace McCarron
Eurilla -Olga Siemienczuk
Licone | Pasquale - Alberto Sousa
Rodomonte - Cozmin Sime
Angelica - Dorothée Lorthiois
Alcina - Sophie Goldrick
Medoro - Andrew Owens
Orlando - Rafael Vazquez
Caronte - Matthew Trevino

Orchester Purpur / Latinitas Nostra (Basso Continuo)


Künstler


Vergangene Termine