Jazz

Orges & The Ockus - Rockus Band



Orges Toçes Stimme klingt wie eine Schaufel voll mit whiskey-getränktem Kies. Die Themen seiner in albanischer Tom-Waits-Manier vorgetragenen Stücke wechseln zwischen kryptischen, soziopolitischen Kommentaren, Zurück-aufs-Land-Utopismus, Lobgesängen auf das Fahrrad und alkoholisierter Philosophie.

Seine Ockus-Rockus Band spielt Fingerpickin'-Country mit einem Balkan-Einschlag und einer betrunkenen Burlesk-Jazz-Ästhetik: Hochenergetische Roots Music – bis auf die Momente, in denen es in rollenden Ska oder (noch überraschender) kontemplative Zärtlichkeit hinein gleitet – frei nach dem Motto: Wer zuletzt kommt, den holt der Teufel. Das Ganze nennt sich dann Balkanbilly. Hajde!