Klassik

Orchestre des Champs-Elysees, Philippe Herreweghe


Bruckners Sinfonien III

Die Messe e-moll ist, in Bruckners Werk wie in der Gattungsgeschichte, ein Solitär von größter Eigenständigkeit und Modernität, den eine Verbindung von Vokalpolyphonie in der Tradition Palestrinas, kühner, chromatisch erweiterter Harmonik und höchst expressivem Ausdruck prägt. Ihre Zweitfassung, die erst in Bruckners Todesjahr 1896 im Druck erschien, weist gegenüber der Erstfassung nicht weniger als 41 Änderungen auf, die meist auf eine Glättung des Periodenbaus oder die Hervorhebung einzelner Worte des Gesangstextes zielen.


Vergangene Termine