Klassik

Orchester und Chorakademie der Tiroler Festspiele Erl


Er wurde im Wagnerjahr bei uns gefeiert, weil das Wagnerjahr nämlich mindestens genauso gut ein Verdijahr war. Da gab es 2013 einige Wahrnehmungsverschiebungen nördlich und südlich der Alpen, aber wir sind ja auch bekannt dafür, uns den gängigen Launen ganz bewusst zu widersetzen. Nun also Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ – sicher eine der beliebtesten und bekanntesten Messen des Repertoires. Und ein sinnvoller Anknüpfungspunkt an die „Trilogia popolare“, die uns eben im Sommer 2013 so intensiv beschäftigte. Während wir bei „Tristan“ also ausprobieren, wie Wagner im Festspielhaus klingt, wechseln wir für den Verdi im kommenden Sommer ins Passionsspielhaus.

Giuseppe Verdi
Messa da Requiem

Sängerinnen und Sänger der Accademia di Montegral

Sopran Anna Princeva
Mezzosopran Svetlana Kotina
Tenor Alessandro Liberatore
Bass Andrea Silvestrelli

Orchester und Chorakademie der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung Gustav Kuhn


Vergangene Termine