Operette · Theater

Operette "Der Obersteiger" v. Carl Zeller


Operette in 3 Akten mit Musik von Carl Zeller, Libretto von Moritz West und Ludwig Held.

Inhalt:
Herr Zwack, der Direktor fürstlicher Bergwerke, soll herausfinden, warum ein Bergwerk keine Erträge abwirft und sämtliche Knappen streiken. Viele Jahre zuvor hatte Zwack eine Liebschaft mit einer örtlichen Spitzenklöpplerin, nun erfährt er vom Wirt Strobl, dass er offenbar eine uneheliche Tochter namens Julie Fahnenschwinger hat. Inzwischen ist Zwack aber verheiratet. Dem unbenommen flirtet er mit der Spitzenklöpplerin Nelly. Die Bergleute werden vom Voluntär Roderich unterstützt, bei dem es sich in Wirklichkeit um den Fürsten Roderich handelt, dem das Bergwerk gehört. Dieser verliebt sich in die ebenfalls unerkannt im Ort weilende Comtesse Fichtenau, die sich ausgerechnet als Nellys Cousine Julie Fahnenschwinger ausgibt. Auch der Obersteiger Martin findet Gefallen an der Comtesse, obwohl er mit Nelly verlobt ist. Martin gibt an, einen Silbergang entdeckt zu haben, den er für 3000 Gulden dem Bergdirektor und Roderich zeigt. Von Männern enttäuscht verlassen die Comtesse und Nelly das Dorf um eine Reise zu unternehmen...

Das Geschwisterstück des berühmten „Vogelhändlers“ steht diesem an ins Ohr gehenden Melodien und verblüffenden Witz um nichts nach. Die Adaption von „Oper@Tee“ wird ohne Chor dargebracht, wodurch die interessanten persönlichen Verwirrungen und Intrigen der Charaktere in den Vordergrund gestellt werden.

Abendkassa eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Eintritt: VVK 16€/ 8€*
AK 18€/9€*




  • Ermäßigung für Kinder, Schüler, Lehrlinge und Studenten gegen Vorlage eines ausweises und Mitglieder des KMS Vereins.



Freie Platzwahl!

Kartenbestellung telefonisch unter: 0664/4871618 oder unter www.kumst.at

www.operattee.webnode.com


Vergangene Termine