Klassik

Open Philharmonics


Symphonie, Filmmusik und Oper: Werke von Peter I. Tschaikowsky, Georges Bizet und vielen anderen

Liebe Open-Philharmonics-Fans,

fast zwei Jahre ist es her, dass das erste Open Philharmonics-Konzert in der Oper Graz über die Bühne gegangen ist. Und nun geht es tatsächlich in die zweite Runde! Anmeldeschluss war am 15. Jänner.

Wie beim letzten Mal haben wir enthusiastische SpielerInnen der folgenden Instrumente gesucht:

Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott // Horn, Trompete, Posaune, Tuba // Pauke und Schlagzeug // Harfe // Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass.

Wie beim letzten Mal sitzen die MusikerInnen des Grazer Philharmonischen Orchesters und unsere Gäste gemeinsam am Notenpult, wie beim letzten Mal gibt es gemeinsame Tutti- und Stimmproben. Mit dabei sind die Mezzo-Sopranistin Dshamilja Kaiser und unser Opernchor, am Pult steht wieder Chefdirigent Dirk Kaftan.

Die erste Tuttiprobe ist Mitte März, dann stürzen wir uns in die geteilten Proben. Hier die Probentermine nach derzeitigem Stand: Sa, 12. Mär, 11.00-13.30 // Di, 22. Mär, abends (geteilt) // Sa, 02. Apr, morgens (geteilt) // Di, 05. Apr, abends (geteilt) // Sa, 09. Apr, morgens (tutti) // Mi, 27. Apr, morgens // Do, 28. Apr, morgens (GP).

Bis zum 15. Februar verschicken wir dann die Noten für diejenigen, denen wir zusagen können, und wir verschicken auch die Absagen – wenn es mehr Anmeldungen als freie Plätze gibt, können leider nicht alle Interessierten mitspielen. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme, die Entscheidung liegt bei den Stimmgruppen des Grazer Philharmonischen Orchesters und bei unserem Chefdirigenten Dirk Kaftan.

Mit den Noten verschicken wir dann auch noch einmal einen Terminplan. Mit der Annahme der Noten und des Terminplans verpflichten Sie sich zur Teilnahme an Proben und Konzert. Die beiden Endproben sind absolut verbindlich. Sollten Sie an mehr als einer der davor liegenden Orchesterproben nicht teilnehmen können, verfällt Ihr Anspruch auf Teilnahme am Konzert. Für weitere Fragen stehen wir unter [email protected] zur Verfügung.

Hier können Sie sich schon einmal unser Programm 2016 ansehen und bekommen hoffentlich NOCH MEHR Lust, in diesem Jahr mitzuspielen:

Georges Bizet: Aus der Oper „Carmen“ – Prélude / Habanéra / Aragonaise /// Camille Saint-Saëns: Aus der Oper „Samson et Dalila“ – Amour! Viens aider ma faiblesse! // Peter Illitsch Tschaikowsky: Aus der Symphonie Nr. 6 h-Moll „Pathétique“ – 2. Satz: Allegro con grazia / 3. Satz: Allegro molto vivace /// Giuseppe Verdi: Aus der Oper „Der Troubadour“ – Chor und Arie „Le fosche notturne“ & „Stride la vampa“ /// Klaus Badelt: Piraten der Karibik – Neue Suite /// Zugabe: James Bond-Medley

(Änderungen vorbehalten!)


Vergangene Termine