Diverses · Führung

Open House Wien 2018


Architektonisch interessante Gebäude von innen bestaunen, die eigene Stadt neu kennenlernen: Auch in diesem Jahr öffnet das Open House Wien seine Pforten - und feiert seinen 5. Geburtstag.

373 offene Häuser in Wien und Wien-Umgebung, die eine spannende Geschichte haben und kostenlos ihre Türen öffnen: Seien es Büros, Bildungseinrichtungen, Gewerbe- und Industrie-Bauten oder auch Privat-Häuser - am Open House Wochenende gibt es jede Menge zu entdecken, nahezu für jeden Geschmack ist etwas dabei. 751 Volunteers, die architektonisch geschult werden und jeden September durch die Open House Wien Gebäude führen. Und 125.271 Besuche. Das ist die Bilanz von Open House Wien seit 2014.

Fünf Jahre Open House Wien

Am 15. und 16. September 2018 feiert Open House Wien mit neuen Gebäude-Schätzen und neuen Trails (die übrigens gut mit dem Fahrrad zu durchqueren sind!) seinen 5. Geburtstag. Ziel ist es, architektonisch wertvolle Gebäude einer breiten, interessierten Masse zugänglich zu machen. Die Volunteers, die die Führungen für die Besucher durchführen, sind geschulte und motivierte Laien, die die Besonderheiten der Gebäude ohne Fachsprache und verständllich für alle zeigen.

Übrigens: Falls Sie selbst gerne mitmachen möchten - Volunteers für 2018 werden noch gesucht: https://openhouse-wien.at/de/Werde-Volunteer.html

"Open House hat sowohl einen Eventcharakter als auch einen Bildungsauftrag, da viele Inhalte vermittelt werden. Das ist der Spagat, den wir schaffen wollen," erklärt Iris Kaltenegger, Architektin und Gründerin von Open House Wien. Ihre Kollegin Ulla Unzeitig ergänzt: „Unsere Motivation ist es, bei möglichst vielen Menschen das Bewusstsein zu schärfen, dass Architektur uns alle betrifft. Wie etwas gebaut ist, beeinflusst unsere Wohnqualität, unseren Arbeitsalltag und unsere Freizeit, also wie wir wohnen, schlafen, entspannen oder kreativ sein können."

Highlights 2018

Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums sind heuer gleich 80 architektonisch spannende Gebäude zu bestaunen. Dabei werden nicht nur die Epochen der Gebäude und das damit historische Wissen vermittelt, sondern auch eine Brücke zum aktuellen Diskurs der Architektur geschlagen.

Mit Hilfe einer Jury aus ArchitektInnen und BauexptertInnen wurde nach den spannendsten Gebäuden der Stadt gesucht. 2018 zu besichtigen sind etwa der Wiener Ringturm, das Dominikanerkloster, die Essig Brauerei, die Porzellanmanufaktur Augarten, LISA – Leben in der Seestadt, das VinziDorf Wien, das italienische Kulturinstitut, die Auferstehung Christi Kirche, den WU Campus, das Hochhaus Herrengasse, das Haus Wittgenstein - und viele mehr. Broschüren mit Stadtplänen und allen teilnehmenden Gebäuden und Trails (wie etwa dem "Otto Wagner-Trail") sowie dem Kinderprogramm liegen ab Mitte August an diversen Standorten auf, unter anderem im Wien Museum, in der Albertina und im Wiener Rathaus.

Am besten also einfach losziehen und selbst die Stadt am Open House-Wochenende neu entdecken.

(eventsat/Amina Beganovic)


Vergangene Termine