Volksmusik · Klassik

Opas Diandl/ Volosi - Dolomiten und Karpaten


Typisch für Opas Diandl ist, dass dieses Jubiläum nicht mit einer Rückschau begangen wird, sondern mit einem neuen Programm und einer neuen CD mit dem Titel „X“. Das Publikum darf sich auf energie-und emotionsgeladene Musik freuen, vokal und instrumental und – das ist neu – eigene Texte in südtiroler Mundart.

Opas Diandl
Veronika Egger, Gesang, Geige, Viola da Gamba
Markus Prieth, Gesang, Banjo, Raffele
Daniel Faranna, Gesang, Kontrabass
Thomas Lamprecht, Gesang, Gitarre, Charango
Jan Langer, Percussion

Für die südtiroler Gruppe Opas Diandl ist das Jahr 2018 ein besonderes, denn es wird gefeiert: Man wird zweistellig. Zehnjähriges Bühnenjubiläum für eine Gruppe, die sich mit ihrer Spielfreude, mit Vielseitigkeit, mit Charme und Schalk ein ganz eigenes Plätzchen geschaffen hat zwischen alpenländischen Traditionen und all den anderen musikalischen Einflüssen, die jeder einzelne Musiker mit sich bringt. Von Jodeln bis Punkrock, von Folk bis zeitgenössischer Klassik – Opas Diandl haben eine musikalische Sprache und einen Klang entwickelt, in dem sich all diese Stile natürlich mischen und aneinander schmiegen. Ob Stadl, Kleinkunstbühne oder großer Konzertsaal, ob Südtirol, Deutschland oder Österreich – das Publikum war und ist sich stets einig: Opas Diandl sind ein Ereignis!

Typisch für Opas Diandl ist, dass dieses Jubiläum nicht mit einer Rückschau begangen wird, sondern mit einem neuen Programm und einer neuen CD mit dem Titel „X“. Das Publikum darf sich auf energie-und emotionsgeladene Musik freuen, vokal und instrumental und – das ist neu – eigene Texte in südtiroler Mundart.

Vołosi
Krzysztof Lasón, Violine
Zbigniew Michałek, Violine
Jan Kaczmarzyk, Viola
Stanisław Lasón, Violoncello
Robert Waszut, Kontrabass

**Programm
»Dolomiten und Karpaten«
Opas Diandl / Südtirol
Vołosi / Polen


Vergangene Termine