Tanz · Theater

Oona Doherty - Hope Hunt & The Ascension into Lazarus


Tanzquartier Wien

1070 Wien, Museumsplatz 1

Do., 03.05.2018

19:30

Oona Doherty nimmt uns in ihrem preisgekrönten Stück Hope Hunt mit auf einen Trip durch ein dreckiges Europa, in dem Hoffnungen, Träume und Ambitionen auf schäbigen Parkplätzen abgestellt werden.

Oona Doherty nimmt uns in ihrem preisgekrönten Stück Hope Hunt mit auf einen Trip durch ein dreckiges Europa, in dem Hoffnungen, Träume und Ambitionen auf schäbigen Parkplätzen abgestellt werden. Mit pulsierend-schwitzendem Pathos verwandelt sich die aus Belfast stammende Choreografin in verschiedene Stereotype des „benachteiligten Mannes“. Wie in einem Caravaggio-Gemälde strahlt sie die Poser, Prolls, Macker, Kleinkriminellen und Schläger in diesem Solo mit gleißend weißem Licht an. Die Randexistenzen unserer Gesellschaft, die Europa an allen Straßenecken ausspuckt, erheben sich zu Paradiesvögeln, auferstehen wie Lazarus.

Oona Doherty ist eine aus Belfast, Nordirland, stammende Choreografin. Sie hat an der London School of Contemporary Dance, an der University of Ulster und am Trinity Laban London zeitgenössischen Tanz studiert. Hope Hunt ist der erste Teil des Tanzzyklus Hard to be Soft. Mit dem Stück hat sie zahlreiche Preise gewonnen, darunter der Tiger Dublin Fringe Best Performance Award, und war u. a. zu Aerowaves 2017 eingeladen.

Credits
Konzept, Choreografie, Performance
Oona Doherty
Technische Leitung
Sarah Gordon
Performer (Auto)
Luca Truffarelli + DJ Truff Truff
Produktion/Agentin
Gabrielle Veyssiere
Produzent
Stephen Coulter


Aktuelle Termine

  • Do., 03.05.2018

    19:30

  • Fr., 04.05.2018

    19:30