Klassik

OÖ. Stiftskonzerte - Eröffnung. François Leleux


Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia Nr. 10 h-Moll, für Streichorchester
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 8 G-Dur „Le soir“ (Der Abend) Hob. I:8
Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia Nr. 10 h-Moll, für Streichorchester
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 6 D-Dur „Le matin“ (Der Morgen) Hob. I:6
Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Lisa Batiashvili, Violine

Bruckner Orchester Linz
François Leleux, Dirigent

Es regnet – Debuts bei den OÖ. Stiftskonzerten im Sommer 2020. Weltstars reisen an die Stiftsorte um das Ambiente zu genießen, das mit üppigem Gold, edlem Marmor und purpurner Traumkulisse mit den glanzvollen Auftritten um die Wette strahlt. Lisa Batiashvili – der Name steht für Virtuosität und Excellence gepaart mit tiefem Einfühlungsvermögen. Die georgischstämmige deutsche Violinistin hält eine enge Beziehung zu den weltbesten Orchestern und Dirigenten und hat auf ihrem künstlerischen Lebensweg schon einige Rekorde gebrochen. Nun wird sie den Auftakt zu „Revolutionär“ Beethoven geben, geleitet von ihrem Ehemann François Leleux, seines Zeichens Dirigent, Kammermusiker und bester Oboist seiner Generation. Es wird ein Fest, den leidenschaftlichen französischen Dirigenten bei der erstmaligen Zusammenarbeit mit dem Bruckner Orchester Linz auf dem Themenpfad „Abendrot & Morgendämmerung“ zu erleben, wenn er passend dazu gleich für zwei Haydn-Sinfonien den Taktstock hebt.


Vergangene Termine