Diverses · Literatur

Online Stream - Barbara Wimmer - Tödlicher Crash


Barbara Wimmer liest aus "Tödlicher Crash", Kriminalroman. Erschienen Anfang April im Gmeiner Verlag. Zum Inhalt: Wien 2022. Der Finanzminister der Republik Österreich ist stolz auf sein selbstfahrendes Auto - eines der ersten, die im Lande zugelassen wurden.

Die Autorin Barbara Wimmer liest aus ihrem Kriminalroman "Tödlicher Crash", der Anfang April im Gmeiner Verlag erschienen ist. Dieser spielt in Wien im Jahr 2022, zwei Jahre nach der Corona-Krise. Der Finanzminister der Republik Österreich ist stolz auf sein selbstfahrendes Auto - eines der ersten, die im Lande zugelassen wurden. Doch plötzlich prallt das hochmoderne Fahrzeug gegen eine Baumallee. Der Tod des Politikers sorgt für großes Aufsehen. Anfangs ist unklar, ob es sich dabei um einen Unfall handelt. Oder steckt ein Hacker-Angriff dahinter? Die kritische Investigativ-Journalistin Stefanie Laudon aus Wien will den Fall für das Blatt „24 Stunden“ aufklären und gerät plötzlich selbst ins Visier der Ermittlungen … Die Autorin wird auch die Thematik von selbstfahrenden Autos aufgreifen, und die Probleme, die es bei der aktuellen Entwicklung gerade gibt. Außerdem kommt die entscheidende Frage zur Geltung: Wie entscheidet ein Auto künftig, wer stirbt, wenn ein Unfall unvermeidbar ist?

Barbara Wimmer ist preisgekrönte Netzjournalistin, Buchautorin und Vortragende. Sie wurde in Linz geboren und zog danach zum Studieren nach Wien. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften begann sie als Journalistin zu arbeiten. Sie schreibt als Redakteurin seit rund 15 Jahren über Technik-Themen wie IT-Sicherheit, Netzpolitik, Datenschutz und Privatsphäre. Wimmer entwickelte im Laufe der Zeit immer mehr Ideen dazu, wie sich Zukunftsthemen auch literarisch spannend verarbeiten lassen. »Tödlicher Crash« ist ihr erster Kriminalroman.

Visionären, Künstlern und Acts eine große Bühne zu bieten um zu inspirieren, war von Anbeginn an unsere Vision beim 4GAMECHANGERS Festival. Mit "Roomservice" ist eine Idee entstanden, die dem Berufsstand der KünstlerInnen in Zeiten wie diesen die Möglichkeit gibt Lesungen, Konzerte und Kabarettprogramme zu streamen, dafür Tickets zu verkaufen und damit eine Einkommensquelle während des Veranstaltungsverbots durch die Coronakrise zu schaffen.


Vergangene Termine