Theater

Online: Landestheater Salzburg verlegt Premieren ins Netz


Aufgrund der angekündigten Maßnahmen der Regierung verlegt das Salzburger Landestheater seinen Aufführungsbetrieb ins Netz und startet mit einem digitalen Streaming-Angebot.

Das Salzburger Landestheater wird wegen der Verlängerung des Lockdowns seinen Aufführungsbetrieb ins Netz verlegen. Einige der geplanten Theater-Premieren werden über Internet-Stream stattfinden, kündigte das Theater am Sonntag in einer Aussendung an.

Salzburger Landestheater streamt

Das neue Streaming-Angebot startet am 30. Jänner mit der Uraufführung von "Ersthelfer FirstAid". Das dokumentarische Theaterprojekt von Nuran David Calis handelt von der Solidarität und Hilfsbereitschaft der Salzburger Bürger während der Flüchtlingskrise 2015. Das Stück wirft Fragen auf, die angesichts der gegenwärtigen Flüchtlingssituationen nach wie vor aktuell sind.

Am 6. Februar folgt dann die digitale Premiere von Thomas Bernhards "Heldenplatz" in der Inszenierung von Alexandra Liedtke. Auf der Streaming-Plattform werden auch Aufzeichnungen aktueller Inszenierungen, wie etwa von Friedrich Schillers "Die Räuber" oder die "Faust"-Inszenierung aus der Spielzeit 2009/2010, zu sehen sein.

Seit November 2020 finden am Salzburger Landestheater wegen des Lockdowns keine Aufführungen mehr statt.


Vergangene Termine