Vortrag · Diverses

Online - Roger de Weck - Kraft und Krisen der Demokratie


Die Schwäche der Demokraten ist viel gefährlicher als die Lautstärke der Reaktionäre. Was tun? Wie lässt sich die Demokratie stärken? Sie muss sich kräftig modernisieren, gestaltungskräftiger werden, nur so kann sie Zukunftsoptimismus wecken. Bestseller-Autor Roger de Weck macht in einer Wiener Vorlesung zwölf Vorschläge.

Begrüßung:
Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft

Vortrag von
Roger de Weck, Autor

Anschließendes Gespräch

Moderation:
Günter Kaindlstorfer, Journalist, Kulturkritiker und Autor

Rundum bedrängen Autoritäre die liberale Demokratie – auf der einen Seite die skrupellosen Rechtspopulisten, korrupten Volksverführer oder die Halbdiktatoren à la Viktor Orbán, auf der anderen Seite der übermächtige Verbund aus Big Data und Big Money, denn Facebook & Co. verwandeln die Marktwirtschaft in eine Machtwirtschaft.

Die Schwäche der Demokraten ist viel gefährlicher als die Lautstärke der Reaktionäre.
Was tun? Wie lässt sich die Demokratie stärken? Sie muss sich kräftig modernisieren, gestaltungskräftiger werden, nur so kann sie Zukunftsoptimismus wecken.
Bestseller-Autor Roger de Weck macht in einer Wiener Vorlesung zwölf Vorschläge.


Vergangene Termine