Pop / Rock

Online-Konzert: Sterzinger III – Leise im Kreise


Das Theater Nestroyhof Hamakom serviert im Rahmen von Sam's Bar Reloaded erneut spannende Konzerte mit großartigen Musiker*innen und zaubert ein wenig Barfeeling in die Wohnzimmer des Publikums.

Stefan Sterzinger erweist gemeinsam mit Edi Köhldorfer und Franz Schaden der Dichterin Elfriede Gerstl die Ehre und untersucht die goldenen Jahre der 2. Republik.
Eine Liebeserklärung an eine der zartesten und durchdringendsten hiesigen Dichterinnen von einem der eigenständigsten, anarchistischsten Musikern unserer Stadt.

Elfriede Gerstl wurde 1932 in Wien geboren, überlebte als Jüdin die NS-Zeit in mehreren Verstecken. Sie studierte Medizin und Psychologie, brach das Studium ab und heiratete Gerald Bisinger. Als einzige Frau im Umkreis der Autoren der Wiener Gruppe und der frühen Aktionisten, die aus Wien vertrieben wurden, verbrachte sie die bewegten 60er Jahre in Berlin. 1968 zog sie wieder nach Wien, wo sie sich konsequent außerhalb des Literaturbetriebs positionierte. 2009 starb Gerstl in Wien.

Für ihr Werk, das mit Veröffentlichungen Mitte der 1950er-Jahre seinen Ausgang nahm, erhielt sie 1999 den Erich-Fried-Preis und den Georg-Trakl- Preis, 2004 den Ben-Witter-Preis und 2007 den Heimrad-Bäcker-Preis.

Die Veranstaltung ist kostenlos, die Möglichkeit zur freien Spende finden Sie hier: https://www.hamakom.at/online


Vergangene Termine