Vortrag · Diverses

Online-Gespräch - Die Sammlungen aus dem Königreich Benin


Im Februar 1897 wurde das Königreich Benin durch britische Truppen okkupiert. Dabei wurden auch die Schätze des königlichen Palasts und anderer zeremonieller Orte geplündert und an europäische und US-amerikanische Museen verkauft – so auch an das Weltmuseum Wien.

Heute versuchen wir den Umgang mit dieser Herkunftsgeschichte, unter anderem als Mitglied der Benin Dialogue Group, offen zu besprechen. Im gemeinsamen Gespräch zwischen Kulturvermittlerin Stella Asiimwe und Kuratorin Nadja Haumberger werden Geschichte und heutige Prozesse genauer beleuchtet.

Online-Ausstellungsgespräch mit Stella Asiimwe und Nadja Haumberger
19 Uhr

Dauer: 45 Minuten
Teilnahme: frei

Anmeldung: [email protected]


Vergangene Termine