Vortrag · Diverses

Online - European Researchers’ Night


Das Grazer Naturkundemuseum und das CoSA – Center of Science Activities bieten am 27. November im Rahmen der „European Researchers’ Night“ ein Online-Programm für naturwissenschaftlich Interessierte an – abrufbar bequem vom eigenen Sofa aus.

Unter http://www.lifeisscience.at lassen sich Events und Workshops der zahlreichen teilnehmenden Institutionen aus Naturwissenschaft und Forschung entdecken. Für das Naturkundemuseum leitet Herbert C. Wagner einen Online-Workshop zur Biodiversität der Ameisen und das CoSA lädt dazu ein, per Video eine spannende Science Show zu verfolgen.

European Researchers’ Night: Auf den Spuren der Wissenschaft
Die „European Researchers’ Night“ findet einmal jährlich europaweit gleichzeitig statt und lädt die Öffentlichkeit dazu ein, in den Alltag von Forschungsinstitutionen hineinzuschnuppern. Dieses Jahr findet die steirische Ausgabe der „European Researchers‘ Night“ online statt. Interessierte können sich auf eine spannende Reise durch die Forschung zu den Themen Gesundheit, Lebensmitteltechnologie und erneuerbare Ressourcen begeben. Online-Events wie Vorträge, Workshops oder Quiz von Institutionen wie dem Universalmuseum Joanneum, der TU Graz oder der Universität Wien laden dazu ein, sich mit Themen wie Biotechnologie im Alltag, Fleisch aus dem Labor oder Viren zu beschäftigen.

Das große Krabbeln und Science Show
Auch das Naturkundemuseum und das CoSA bieten im Rahmen der „European Researchers’ Night“ spannende Online-Beiträge an. Am 27.11. um 15 Uhr lässt sich die heimische Vielfalt der Ameisen mit Kurator Herbert C. Wagner in einem digitalen Workshop unter dem Titel Das große Krabbeln entdecken. Gemeinsam können Teilnehmer*innen erste Einblicke in die Bestimmung der in der Steiermark heimischen 100 Ameisenarten werfen und einiges über das aktuelle Thema Biodiversität erfahren. Das CoSA – Center of Science Activities entführt in einem Video in die Welt der Naturwissenschaft mit Showcharakter. Das Konzert – die Science Show zeigt, wie Wissenschaft die Situation retten kann, wenn das Dach im Konzerthaus undicht ist, das Orchester nicht auftaucht und die Dirigentin die Nerven hinschmeißt.


Vergangene Termine