Theater

Onkel Toms Hütte


„Onkel Toms Hütte“ behandelt die Themen Ausbeutung, Menschenwürde und Emanzipation, indem Ausschnitte aus dem Roman mit aktuellen Alltagsszenen collagiert werden. Gospels und Spirituals, Lieder der Bürgerrechtsbewegung sowie Songs, die Ron Williams komponiert hat, schaffen musikalische Atmosphäre.

Chicago im Sommer 2014. Die vier jungen straffällig gewordenen Amerikaner Hitomi, Billy, Dave und Sugar begegnen sich im Resozialisierungskurs von Tom Rutherford. Der Sozialarbeiter versucht gemeinsam mit dem Musiklehrer Barney, jungen Kriminellen mit einer unorthodoxen Mischung aus Verständnis und Härte, Humor und Autorität zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen. Doch Rutherford ist kein idealistischer Schwärmer, sondern ein hellwacher, politisch denkender Realist, der selbst aus eigener Kraft dem Teufelskreis aus Drogen, Gewalt und Knast entkommen konnte.

Schauspiel mit Musik nach dem Roman von Harriet Beecher Stowe

Ron Williams | Michael „Mufty“ Ruff | Karsten Kenzel | Stephanie Marin | Anna Takenaka
Frank Lenart | Regie
Kempf Theatergastspiele


Vergangene Termine