World Music

Omid Darvish & Sarvin Hazin


Mit den Tönen, Melodien und Rhythmen von Omid Darvish und Sarvin Hazin wird der Wiener Praterstern zu einem Ort des Lauschens und des Träumens, sie reißen sowohl Verweilende als auch Vorbeigehende in Bann. Diese können einerseits fremd klingen, andererseits aber auch ein Heimatgefühl erwecken bei jenen, denen diese Töne vertraut sind. Über einen Zeitraum von vier Wochen wird sich das Künstlerduo immer wieder zur selben Zeit am Wiener Praterstern einfinden, einen Teppich ausbreiten und auf ihren traditionellen Instrumenten, wie der Stachelgeige Kamantsche oder der Langhalslaute Tanbur spielen. Vorbeikommende sind herzlich eingeladen an dieser musikalischen transkulturellen Performance teilzuhaben, mitzusingen und mitzuspielen.
Omid Darvish und Sarvin Hazin wurden beide in Teheran geboren.
Sarvin Hazin studiert zurzeit Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und tritt in verschiedenen Orchestern und Ensembles als Kamantsche- und Geigenspielerin auf. Omid lernte Tanbur und traditionellen Gesang noch im Iran, in Wien nahm er Jazz Gesangsunterricht. Beide spielen im Ensemble Kurdophone, das 2017 vom Omid Darvish gegründet wurde und alte kurdische Melodien und westliche Einflüsse in Einklang bringt.


Vergangene Termine