Theater

Omega oder der Geschmack von Wasser


Am Ende, als die Fassaden dann doch gebröckelt sind, hocken sie da wie ein Häufchen Elend – jeder für sich allein. Die Tür hatte sich geöffnet, raus aus dieser Hölle, eine Möglichkeit von Freiheit oder war es nur Einbildung.

Eine Gruppe von Menschen ist eingeschlossen. Die Wände haben längst aufgehört, näher zu kommen. Alles liegt in einer trügerischen Ruhe. Meist. Man hat sich mit der Zeit aneinander gewöhnt. Wären da nur Glaube, Liebe oder Hoffnung, die den Alltag unterbrechen und der Zeit ihr aufdringliches Ticken zurückgeben. Wie bin ich nochmal hier her gekommen und wo war der Ausgang? Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden, flüstern die bunten Farben.

Von und mit Antonia Veitschegger, Eva Zoumpouloglou, Freskida Goni, Georg Neureiter, Janos Lasselsberger, Katja Breitegger, Kerstin Pichler, Lisa Hofer, Lisa Rohrer, Manuela Böhm, Margit Reif, Markus Waldhauser, Sabrina Zechner, Teresa Fritsch

Theaterpädagogische Leitung: Julia Gratzer und Timo Staaks
Bühne und Kostüme: Philipp Glanzner


Vergangene Termine