Pop / Rock

Oliver Koletzki


OLIVER KOLETZKI (Stil vor Talent)
Support: COMO DAMAR (Mikroton)
www.oliver-koletzki.de

Tickets bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen Vorarlbergs) mit Raibaclub-Ermäßigung, Musikladen (05522/41000), V-Ticket.at, oeticket.com, eventim.de und Bro Records. Online-Tickets zum selbst ausdrucken hier erhältlich.
Vorverkaufspreise: 11,70 EUR mit Raibaclub-Ermäßigung, ansonsten 13,- EUR jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühren.

Es klingt wie im Märchen: 2005 lässt der damals 29-jährige OLIVER KOLETZKI 500 Platten seines Undergroundhits ‚Der Mückenschwarmʼ auf Vinyl pressen. Eine dieser Whitelabels landet in Sven Väths Plattenkoffer und wann immer der Superstar-DJ den Track spielt, wird die tanzende Meute wahnsinnig. Nach kurzer Zeit entscheidet sich der Technokönig, Koletzkis Stück auf seinem Label Cocoon zu veröffentlichen. ‚Der Mückenschwarmʼ – damals schon ein Klassiker – wird zur bestverkauften Technoplatte 2005, der meistverkauften Single überhaupt auf Cocoon und OLIVER KOLETZKI wird vom renommierten Groove Magazin zum besten Newcomer des Jahres gewählt.

Wer annimmt, dass Olivers musikalischer Werdegang dort angefangen hat, irrt sich jedoch. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren verschreibt er sich der Musik. Alles fing mit der Produktion von Hip Hop Beats auf einem alten C64 an. Schnell entdeckte Oliver seine Liebe für elektronische Sounds wie Breakdance und Synthie-Pop und produzierte diese dann auf dem ersten Amiga Computer. Mit 18 fing er an, im heimatlichen Braunschweig aufzulegen und wurde schnell zu einem oft gebuchten DJ in den lokalen Clubs. 2000 beschloss Oliver nach Berlin zu ziehen um dort Musik zu studieren – und nicht zuletzt um an dem exzessiven Nachtleben der Stadt teilzuhaben. Es folgten erst einmal Gigs in Bars und kleineren Clubs, was sich allerdings mit dem Release seiner ersten Platte schnell ändern sollte: Seit Sommer 2005 bereist Oliver Clubs und Festivals auf der ganzen Welt, produziert Remixe für Acts wie Rockers Hi-Fi, Client oder Cassius. Und doch bleibt er auf dem Boden: „Ich mache jetzt seit fast 20 Jahren Musik. Das ist eine stabile Basis nicht verrückt zu werden. Denn eigentlich mache ich ja noch genau das Gleiche wie schon so lange: Unter der Woche wird produziert und am Wochenende lege ich dann auf, selbst wenn es jetzt vielleicht auf einem anderen Level ist“.

Im Oktober 2005 erfüllt sich Oliver einen langersehnten Traum und gründet sein eigenes Label. Stil vor Talent soll jungen Künstlern die Möglichkeit geben sich zu verwirklichen und eine Plattform für eleftronische Musik schaffen: von minimalem Techno, über groovigen House oder gar Pop-Musik. „Ich wollte Leuten von Anfang an die gleiche Chance geben, die ich auch selber hatte und ihnen eine Plattform zum Veröffentlichen anbieten. Die Qualität der Musik ist allerdings das Wichtigste.“, sagt Oliver über seine Auswahlkriterien. Oliver ist ein Workaholic und deshalb verbringt er immer noch viele Stunden damit, Demos zu hören und zu Liveshows in kleinen Clubs zu gehen. Sechs Jahre später kann Stil vor Talent auf über 60 Releases zurückschauen, die Olivers erste LP ‚Get Wastedʼ, den Überhit ‚3 Tage Wachʼ und Olivers Elektropop-Alben ‚Großstadtmärchenʼ und ‚Lovestonedʼ beinhalten.

OLIVER KOLETZKI beweist immer wieder, dass man trotz Undergroundsensibilität auch kommerzielle Erfolge feiern kann, wofür Lützenkirchens ironisches Afterhourmanifesto ‚3 Tage Wachʼ wohl das beste Beispiel ist: der Song wurde zum bestverkauften Techno Track 2008. Ein Jahr später geht die Erfolgsstory mit Olivers Album ‚Großstadtmärchenʼ weiter – eine LP gefüllt mit feinstem Electro-Pop und Kollaborationen mit nationalen und internationalen Hotshots wie Mieze Katz (MIA), Axel Bosse und Die Raketen, sowie Newcomern wie Juli Holz, Pyur und Fran. Oliver hat es mit ‚Großstadtmärchenʼ geschafft, ein Technoalbum zu produzieren, das Popsensibilität mit Untergrundkredibilität vereint. An diesen Erfolg aus 2010 hat Oliver angeknüpft und in Zusammenarbeit mit der Sängerin Fran eine Liebeserklärung namens ‚Lovestonedʼ auf Platte gepresst. Nachdem sich 2011 besonders um den sechsjährigen Geburtstag des Labels, sowie mehrere hochkalibrige Remixes drehte, steht im Frühjahr 2012 nun das neue Album in den Startlöchern: ‚Großstadtmärchen IIʼ. Oliver bleibt seinem äußerst musikalischen Stil weiterhin treu und verbindet somit housige Melodien mit Gesang von renommierten Vocalists wie Jake the Rapper, Axel Bosse und Fran, aber auch jungen Talenten wie Jan Blomqvist, Björn Störig oder Juli Holz.

Im Sommer 2009 gründet Oliver die Band The Koletzkis mit einigen guten Kumpels und Fran. Zusammen touren The Koletzkis seit 2 Jahren durch Europa, füllen Konzerthallen und Festivalzelte.

Er ist Labelmanager, Produzent, DJ und Frontmann, doch Clubs zu füllen und Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern ist nach wie vor das Wichtigste für OLIVER KOLETZKI. Egal ob in den besten Clubs Europas wie Londons Fabric und Berlins Berghain, Oliver weiß, wie man performt und eine Bindung zum Publikum erarbeitet.


Vergangene Termine