Klassik

Zoryana Kushpler – Mezzosopran & Olena Kusphler - Klavier


Die aus der Ukraine stammenden Zwillingsschwestern Zoryana und Olena Kushpler nehmen sich in diesem Konzert der reichhaltigen Kultur europäischer Liedkunst an. Neben bekannten Werken wie den Wesendonck Liedern von Richard Wagner sind einige Raritäten spanischer und russischer Liedkunst programmiert.

Programm:

Lieder von Sergei Rachmaninow
Ya zhdu tebya (Ich warte auf dich) op. 14 Nr. 1
Kak mne bol'no no (Wie schmerzt es mich) op. 21 Nr. 12
Molchan'i nochi taynoy (Im Schweigen der heimlichen Nacht) op. 4 Nr. 3
Vsyo otnyal u menya (Alles nahm er mir weg) op. 26 Nr. 2
Moment Musicaux op.16, Nr.3, h-moll (Piano solo) von Sergej Rachmaninoff

Wesendonck-Lieder von Richard Wagner
Lieder nach Gedichten von Mathilde Wesendonck
Der Engel
Stehe still!
Im Treibhaus
Schmerzen
Träume

Cuatro madrigales amatorios von Joaquin Rodrigo
1. ¿Con qué la lavaré?
2. Vos me matasteis
4. De los álamos vengo, madre

Lieder und Klavierstücke von Federico Mompou
Cantar del Alma
Damunt de tu només les flors
Montseny (Piano solo)
Secreto (Piano solo)

Cinco Canciones Negras von Xavier Montsalvatge
Cuba Dentro De Un Piano
Punto De Habanera
Chevere
Cancion De Cuna Para Dormir A Un Negrito
Canto Negro

Zoryana Kushpler ist im ukrainischen L´viv (Lemberg) geboren. Mit fünf Jahren lernte sie bei ihrer Mutter Klavier, wechselte aber später zur Violine. Ab 1993 studierte Zoryana Kushpler in der Klasse ihres Vaters Prof. Igor Kushpler an der Musik Hochschule in L´viv Gesang. Bereits während des Studiums trat sie erfolgreich am Opernhaus in L´viv als Rosina in Il Barbiere di Sevilla von Rossini sowie als Maddalena in Verdis Rigoletto auf. 1998 wechselte Zoryana Kushpler an die Musikhochschule nach Hamburg, wo sie bei der renommierten Pädagogin Prof. Judith Beckmann studierte. Außerdem erhielt sie wichtige künstlerische Impulse in Meisterkursen u.a. bei Teresa Berganza, Renata Scotto und Kurt Moll. Eine besondere Vorliebe hat Zoryana Kushpler für den Liedgesang. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester, der Pianistin Olena Kushpler, gab sie erfolgreich Liederabende, unter anderem beim Rheingau Musik Festival, beim Mecklenburg-Vorpommern Festival, in der Musikhalle Hamburg, dem Konzerthaus Berlin, in Kassel und Recklinghausen. Seit März 2007 ist Zoryana Kushpler Ensemble Mitglied der Wiener Staatsoper.

Die Pianistin Olena Kushpler erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Mit sieben Jahren gab sie ihr erstes Konzert und mit zwölf Jahren debütierte sie mit Beethovens erstem Klavierkonzert in der Philharmonie Lemberg. Olena Kushpler studierte im Studiengang an der Hochschule für Musik und Theater in L’viv bei Prof. Jermin und setzte ihr Studium in Hamburg bei Prof. Volker Banfield und Prof. Evgeni Koroliov fort. 2007 schloss sie erfolgreich ihr Studium mit dem Konzertexamen ab. Wertvolle Anregungen erhielt sie darüber hinaus in Meisterkursen und im Zusatzstudium bei Prof. Wolfram Rieger in Berlin, bei Norman Shetler, Andrzej Jasinski und beim Alban Berg Quartett in Köln. Als Liedbegleiterin tritt Olena Kushpler regelmäßig mit namhaften Sängern auf, darunter Auftritte mit Peter Schreier, Friedemann Röhlig, Sylvia Schwartz, Zoryana Kushpler u.a. Olena Kushpler unterrichtet als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.


Vergangene Termine