Klassik

Okko Kamu dirigiert Sibelius


JEAN SIBELIUS En Saga, op. 9 - Sinfonische Dichtung
MAX BRUCH Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26
JEAN SIBELIUS Symphonie Nr. 3 C-Dur, op. 52

Lahti Symphony Orchestra
Elina Vähälä Violine
Okko Kamu Dirigent

Werkeinführung von Oliver Binder:
18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Voraussichtliches Konzertende: 21.30 Uhr

Herbert von Karajan war von den Fähigkeiten des jungen finnischen Dirigenten Okko Kamu so überzeugt, dass die Deutsche Grammophon sogar seinen unvollständigen Sibelius-Zyklus mit seiner Aufnahme der dritten Symphonie vervollständigte. 2015 wäre der finnische ‘Nationalkomponist’ 150 Jahre alt geworden und so präsentiert das Lahti Symphony Orchestra diese außergewöhnliche Symphonie im Jubiläumsjahr einem weltweiten Konzertpublikum. Außerdem auf dem Programm steht mit dem ersten Violinkonzert von Max Bruch eines der populärsten Werke der klassischen Musik. Die Solistin Elina Vähälä begeisterte zuletzt mit ihrer Stradivari Violine beim Nobelpreiskonzert 2008 ein weltweites 300 Millionenpublikum.


Vergangene Termine