Vortrag

Österreichs langer Weg zum European Southern Observatory


Hans Michael Maitzen wurde 1986 zum Sprecher der österreichischen Astronomieinstitute gewählt. Damit begann sein Weg des Engagements für den Beitritt Österreichs zur ESO (European Southern Observatory), der Europäischen Organisation für astronomische Forschung in der südlichen Hemisphäre, die Teleskope in Chile betreibt. Sein Bemühen war mit wiederholtem Scheitern verbunden, bis endlich 2008, am Tag seiner Pensionierung, das grüne Licht aus dem Wissenschaftsministerium kam. Die wichtigsten Phasen dieses langen Weges wird Maitzen im Kepler Salon schildern.

Gastgeber: Markus Sonnleitner


Vergangene Termine