Literatur · Theater

Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Sabine Gruber


Das Thema Krieg durchzieht die Weltliteratur. Die Autorin Sabine Gruber hat sich in ihren Texten – v. a. in den Romanen Stillbach oder Die Sehnsucht (C.H. Beck, 2011) und Daldossi oder Das Leben des Augenblicks (C.H. Beck, 2016) – eingehend damit auseinandergesetzt: einmal aus der Sicht einer Frau, die den Zweiten Weltkrieg in Südtirol miterlebte, ein anderes Mal aus der Warte eines Kriegsfotografen.

Im Gespräch mit Sabine Gruber gehen der Germanist Wolfgang Straub und die Germanistin Alexandra Millner Fragen nach Recherche, Gegenüberstellung von weiblicher und männlicher Perspektive und literarischer Darstellbarkeit von Krieg nach.


Vergangene Termine