Pop / Rock

Oernbian


Oberian ist eine ungewöhnliche Band. Schon die Kombination von Kontrabass, Drums, Akkordeon und Trompete mit Liveelektronik verspricht neue Klangwelten.

Jazz trifft Noise, Kammermusik, Rock und Improvisation, Ohrwürmer folgen auf verstörende Soundcollagen. Die speziell für diese Formation von den Bandmitgliedern geschriebenen Werke sind gekennzeichnet durch rhythmische und harmonische Vielfalt. Die Musiker schöpfen aus dem klanglichen Reichtum und erzeugen einen für die Band typischen Sound. Zusammengehalten wird das Programm durch den textlichen Überbau.

Im Jahr 2017 beschloss Florian Oberlechner (Akkordeon und Gesang) gemeinsam mit Martin Ohrwalder an der Trompete, Walter Singer am Kontrabass und Max Schrott am Schlagzeug die Band „Die Bunten Geräusche" zu gründen. Mittlerweile hat sich die Band zweimal umbenannt und heißt jetzt "Oberian".
Die vier Tiroler Konzertmusiker genossen alle ihre Ausbildung in Tirol und entschieden ihre Entwicklung in der Fremde zu perfektionieren. Durch ihre internationale Konzerttätigkeit in tragen die Musiker die Botschaft eines weltoffenen Tirol nach außen. Auf dem an diesem Abend präsentierten Tonträger sollen die Ergebnisse der Zusammenarbeit seit Februar 2017 dokumentiert werden. Es werden ausschließlich Originalkompositionen der Protagonisten zu hören sein. Als thematische Vorlage dient Shakespeares „The Tempest“. Der Titel des Albums ist „Caliban Island“. Am 18.10. erscheint der erste Teil.


Vergangene Termine