Klassik

Wiener Philharmoniker


Seinen humanistischen Gedanken, dem Leben durch Kunst einen tieferen Sinn zu geben, lässt Eschenbach in seinem Konzert mit den Wiener Philharmonikern hochleben.

Der musikalische Weltenbürger Eschenbach dirigiert Symphonisches der Weltenbürger Beethoven, Mozart und Haydn, der mit der «Oxforder Symphonie» vertreten ist. Jene soll ihren Beinamen der Ansicht des englischen Musikhistorikers Charles Burney nach übrigens der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Oxford an Joseph Haydn zu verdanken haben.

Interpreten:

Wiener Philharmoniker, Orchester
Clemens Horak, Oboe
Ernst Ottensamer, Klarinette
Ronald Janezic, Horn
Harald Müller, Fagott
Christoph Eschenbach, Dirigent

Programm:

Joseph Haydn
Symphonie G-Dur Hob. I/92 «Oxford» (1788)

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia concertante Es-Dur K Anh. C 14/1 für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Orchester (1778)






Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21 (1799-1800)


Vergangene Termine