Klassik

Öffentliche Pressekonferenz alpenarte 2020


Öffentliche Pressekonferenz am Freitag, den 20. März 2020 um 18.00 Uhr im Angelika Kauffmann Saal in Schwarzenberg.

Nachdem sich das 2017 neu in Schwarzenberg im Bregenzerwald gegründete Festival :alpenarte in den vergangenen drei Jahren mit seinen sechs Austragungen zu einem der spannendsten und innovativsten Festivals in Europa entwickelt, stehen nun einige Neuerungen an. Die Intendanten in Residence, die bislang – gemeinsam mit dem Klarinettisten Sebastian Manz als künstlerischen Leiter – für die Programme zuständig waren, haben gezeigt, dass das Konzept von :alpenarte, das auf drei Jahre angesetzt war, funktionierte. Diese drei Jahre haben gezeigt, dass man mit innovativen Ideen neue Zuhörerschichten und ein Stammpublikum aufbauen kann, wenn man junge, international anerkannte Musiker nach Schwarzenberg holt, die abseits der eingetretenen Pfade ihre eigenen Konzepte verwirklichen können.

Nun, im neuen Jahr 2020, hat sich :alpenarte für die kommenden drei Jahre neu ausgerichtet, mit einem neuen, wieder innovativen Konzept, das bis 2022 zeigen wird, wie man weiterhin kreativ mit klassischer Musik umzugehen versteht.

Am 20. März 2020 wird das erste Konzert im Angelika Kaufmann Saal um 20.00 Uhr stattfinden. Doch um 18.00 Uhr wird schon am selben Ort eine öffentliche Pressekonferenz für die Vertreter der Medien und das Publikum abgehalten. Dort wird das Team von :alpenarte dann das neue Konzept für die kommenden drei Jahre vorstellen – in allen Details, soweit sie schon gesichert sind.

Es sprechen:
- Die neue künstlerische Leitung
- Carsten Dürer, Leiter der neuen Musikvermittlungsprojekte
- Hans Metzler, Geschäftsführer der :alpenarte

Themen:
- Vorstellung des neuen Konzepts der :alpenarte
- Vorstellung der neuen künstlerischen Leitung
- Präsentation des Programms für den 8. bis 11. Oktober 2020
- Information über die verstärkten Musikvermittlungsprojekte in der Region sowie über Musikjournalismus

Zwischen der öffentlichen Pressekonferenz und dem Konzert sind Sie zum Apero eingeladen.

Der Eintritt zur Pressekonferenz ist frei.


Vergangene Termine