Klassik

O Fortuna! Carmina Burana


Die 44. Salzburger Kulturtage eröffnen anlässlich der 200-jährigen Zugehörigkeit von Salzburg zu Östereich mit einem Sonderkonzert des Salzburger Landesblasorchesters.

Zur Aufführung gelangen mit Carmina Burana von Carl Orff und Igor Strawinskis Feuervogel zwei der bedeutendsten Orchesterwerke des 20. Jahrhunderts in einer speziellen Fassung für Blasinstrumente.

O Fortuna! Viele Jahrhunderte lagen die mittelalterlichen Gedichte, Liebes- und Trinklieder Carmina Burana in den Archiven - bis Carl Orff sie 1934 las und eines der erfolgreichsten Bühnenwerke schuf. Für eine entsprechend klanggewaltige Umsetzung der anspruchsvollen Gesangspassagen sorgen eine Auswahl an Salzburger Chören sowie ein internationales Solistenensemble. Auch beim Feuervogel von Igor Strawinski handelt es sich um märchenhafte, gewaltige Musik, dessen Darbietung ihren Interpreten das gesamte Können abverlangt. Darüber hinaus steht eine mit Spannung erwartete Uraufführung des aus Salzburg stammenden Komponisten Jakob Gruchmann auf dem Programm.

JAKOB GRUCHMANN N.N. (Uraufführung)
IGOR STRAWINSKI Der Feuervogel, Suite für sinf. Blasorchester CARL ORFF Carmina Burana

Salzburger Landesblasorchester
Oberstufenchor des Musischen Gymnasium
Vox Cantabilis
Michael Hadyn Chor
Salzburger Chorknaben & Chormädchen
Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor
Maria Erlacher Sopran

Markus Forster Countertenor
Günter Haumer Bariton
Christian Hörbiger Dirigent


Vergangene Termine