Alte Musik · Klassik

Nuria Real - Bach und seine Muse


Es erscheint wie eine Liebesgeschichte in Tönen: das Notenbüchlein für Anna Magdalena. In ihm ist Musik enthalten, die dem Ehepaar Johann Sebastian und Anna Magdalena Bach zu Herzen ging und sie innerlich verbunden hat. „Bist du bei mir“, „Schlummert ein, ihr matten Augen“ und „Warum betrübst du dich“ lauten Arien-Anfänge. Eigentlich sind es zwei Büchlein. Im ersten hat Johann Sebastian für seine zweite Ehefrau eigene Clavier-Kompositionen zusammengestellt. Das zweite enthält beliebte Musikstücke der damaligen Zeit von verschiedenen Komponisten, aber ebenso wieder eigene Bach-Werke, nicht nur für Clavier, sondern auch Arien. „Bachs weibliche Seite“ schrieb das Magazin „Crescendo“ über die Sopranistin Nuria Rial. Sie wird im Spanischen Saal nicht nur aus dem Notenbüchlein singen, sondern auch Arien aus Kantaten, die wohl schon die hochgeschätzte Sängerin Anna Magdalena interpretiert hat. Dazu gibt es Sonaten und Suitensätze aus Instrumentalwerken Bachs, die in den ersten gemeinsamen Jahren des Komponisten mit Anna Magdalena entstanden sind.

Christian Petzold
Menuet G-Dur, Menuet g-Moll (aus Notenbüchlein 1725)
François Couperin
Les Bergeries. Rondeau
Gottfried Heinrich Stölzel
Arie „Bist du bei mir“ aus der Oper „Diomedes oder die triumphierende Unschuld“

Johann Sebastian Bach
Arien aus den Kantaten BWV 51, BWV 36B, BWV 202, BWV 47 und BWV 82
Willst du dein Herz mir schenken. Aria BWV 518 (aus Notenbüchlein 1725)
Sonate für Violine und B.c. BWV 1021
Aus den Suiten für Violoncello solo BWV 1008 und 1010
Aria aus den "Goldberg-Variationen"
Sonate für Klavier und Violine BWV 1017
Präludium BWV 999
Warum betrübst du dich. Aria BWV 516 (aus Notenbüchlein 1725)

Nuria Rial

Sopran
Mariangiola Martello

Cembalo & Orgel
Karl Nyhlin

Laute & Theorbe


Vergangene Termine