Klassik

Nuovo Barocco



Programm:
MOZART: Salzburger Divertimento D-Dur KV 136
MOZART: Salzburger Divertimento F-Dur KV 138
VIVALDI: Sonata a tre „la follia“ op. 1 Xll
ALESSANDRO MARCELLO: Konzert für Oboe und Streicher in d-Moll
Se bramate d’amar

Das Barockorchester "nuovo barocco" wurde 2018 von griechischem Barockgeiger Dimitris Karakantas und ungarischer Barockoboistin Bettina Simon in Wien gegründet. Das Orchester ist auf den großen Rahmen des Wiener und Salzburger "Orchester 1756" zurückzuführen und besteht aus jungen, internationalen Barockmusikern, die in einer leineren Besetzung auf der Suche nach einem neuen, frischen Klang in den Interpretationen der Alten Musik sind.
Seit seiner Gründung tritt "nuovo barocco" international bei bedeutenden Festspielen und in wichtigen Konzertsälen, u.a. im Brahms Saal des Wiener Musikvereins, bei den Grands Concerts in der Chapelle de la Trinité de Lyon und im Rahmen des "Bach Festival Lausanne" mit berühmten Solisten wie Max Emanuel Cencic und Jake Arditti auf. Im kommenden Saison wird das Ensemble u.a. im renommierten Theater an der Wien bei einer Produktion von Rossinis Oper „La Donna del Lago“ mitwirken.

  • Mi., 26.02.2020

    20:00
  • Mi., 04.03.2020

    20:00