Theater

Notre-Dame de Paris - ADGE



THEATER IN FRANZÖSISCHER SPRACHE nach dem Roman von Victor Hugo

Neufassung von Paul Stebbings

Aus einem einfachen Grund ist Notre-Dame de Paris zweifellos der bekannteste Roman der französischen Literatur: er untersucht mit großer Klarheit und Empathie die ‚condition humaine‘, das Menschsein. Das Drama spielt nicht so sehr in Paris, sondern ist geradezu das Drama von Paris selbst und ganz besonders das seiner Kathedrale.

Das Bauwerk ist eine zentrale Figur der Geschichte. Hugo schreibt eine Elegie über die vergehende Schönheit einer sinnbildhaften Stadt, eine Schönheit, die der Moderne ausgeliefert ist.

Wie reagieren wir auf Minderheiten, die in unserer Kultur fremd sind? Wie können wir über Schönheit urteilen und die innere Schönheit von etwas vermeintlich Hässlichem erkennen – sind wir heute immer noch Sklaven des äußeren Scheins?

Mitwirkende
Théâtre TNT Britain
Gaspard Legendre (Inszenierung)