World Music

Note Noir Quartet - Europäische Gipsy-Musik


Das Ensemble zeigt in seinen Auftritten durch den Klang und die Formen der Zigeunertradition die Entwicklung, welche diese Musik im Europa des 19. Jahrhunderts durchlief: die ungarischen Czárdás, den Musettewalzer, den Swing, den rumänischen Horá, sowie albanische Lieder und vieles mehr. Dieses vielschichtige musikalische Panorama, dass sich von Frankreich, den Balkanländern über das Elsass, Ex-Jugoslawien, Albanien, Serbien und Rumänien erstreckt, verbirgt in sich eine Musikalität die typisch für den französischen Gypsy Swing (manouche swing) ist. Die Auftritte sind dem Andenken des Zigeunermusikers Django Reinhardt und seinem Volk, den Zigeunern, den bis heute einzigen Zeugen der unvergleichbaren Vielfältigkeit und des Reichtums dieser musikalischen Sprache gewidmet, welche die Kultur Europas beeinflusste.


Vergangene Termine