Literatur

Norbert Gstrein - Eine Ahnung vom Anfang


Norbert Gstrein beschäftigt sich in seinem 2013 erschienenen Roman „Eine Ahnung vom Anfang“ mit möglichen Kristallisationspunkten politisch-religiösen Terrors anhand einer jahrelangen ideellen Beziehung zwischen einem Mittelschullehrer und einem seiner Lieblingsschüler.

Subtil zeichnet Gstrein das Spannungsfeld zwischen radikalem literarischen Existentialismus und idealistischer religiöser Heilserwartung, dem der suchende Schüler und später scheiternde Student ausgesetzt wird und ihn, zumindest hegt das provinzielle österreichische Umfeld diesen Verdacht, vielleicht zu extremistischen Drohgebärden führt.


Vergangene Termine