Jazz

Norbert Dehmke’s Special Choice


Formal, stilistisch und harmonisch sind diese Eigenkompositionen beeinflusst von den Jazzstandards der späten Zwanziger bis Sechziger-Jahre.

Der Bregenzer Musiker und Musikpädagoge Norbert Dehmke komponierte innerhalb von drei Wochen ein Programm, das seine vielfältigen musikalischen Interessen widerspiegelt: von Straight Ahead Jazz und Blues, über Swing, Jazzballaden und Gospel, bis hin zu Samba, Bossa Nova oder Latin. Jazzstandards der späten 1920er- bis 1960er-Jahre haben Dehmke zu „neuen Standards“ inspiriert.

Ein 13-gängiges Menü groovender und melodiöser Musik mit manch überraschender Wendung, serviert von speziell für dieses Projekt ausgewählten Haubenköchen. Martin Giebel (Klavier), Gunther Schreiber (Gitarre), Heiner Merk (Kontrabass), Andieh Merk (Schlagzeug), Norbert Dehmke (Saxophon, Flöten, Klarinetten, Komposition).


Vergangene Termine