Pop / Rock · World Music

Nonato Luiz


Nonato Luiz ist eines der großen internationalen Aushängeschilder der brasilianischen Musikszene und einer der besten klassischen Gitarristen der Welt.

Als junges Nachwuchstalent trat er bereits im Mozarteum in Salzburg auf. Später gewann er einen Solistenwettbewerb des brasilianischen Fernsehens. 2006 erhielt er in seiner Heimat die Auszeichnung „Bester Gitarrist des Jahres“.

Brasilien – das ist für viele Europäer vor allem Rio de Janeiro, Samba und Bossa Nova. Der „Nordeste” ist bei uns weniger bekannt. Hitze und Trockenheit prägt eine packend schöne Landschaft und das Leben der Menschen. Hier, in der Region Cariri wurde Nonato Luiz 1953 geboren. Sein Vater schenkte ihm zu seinem 4. Geburtstag ein Cavaquinho, eine Art kleine brasilianische Gitarre. Nonato beweist großes Geschick und wird am Musikkonservatorium von Fortaleza aufgenommen, wo er auch auf der Geige großes Talent beweist. Bereits mit fünfzehn Jahren spielte Nonato Luiz die zweite Geige im Symphonieorchester Fortalezas. Später wendet er sich aber ganz der Gitarre zu und beginnt mit dem Studium der klassischen Gitarre, das ihn 1976 an das renommierte Villa- Lobos Institut in Rio de Janeiro führt. Er beginnt zu komponieren und erhält die ersten großen Auszeichnungen. Heute vermischt Nonato Luiz seine perfekte klassische Technik mit den musikalischen Wurzeln seiner Heimat.

Die größten Sänger Brasiliens, wie Raymundo Fagner oder der Meister Luiz Gonzaga (König des Baião) lassen sich von Nonato Luiz auf der Gitarre begleiten du ihre Aufnahmen zu arrangieren. Bei seinen Solo-Auftritten füllt er die größten Konzerthäuser und begeistert mit der perfekten Beherrschung seines Instrumentes und seiner einmaligen Gabe, schwierigste Stücke mit Leichtigkeit und Überzeugungskraft zu interpretieren. Manche Stücke sind zwischen dem Baião und Samba anzusiedeln oder stehen in der Tradition des Choro, von dem sich auch H. Villa-Lobos inspirieren ließ, andere sind von aus Europa importierten Formen klassischer Musik beeinflusst. Mit seiner sublimen Technik changiert Nonato Luiz spielerisch leicht zwischen warmen Melodien, mitreißenden Rhythmen und klassischer Klarheit.


Vergangene Termine