Vortrag · Film

Noema + Im Blau - Film und Diskussion


Die große Gewinnerin des 11. Kurzfilmfestivals „Vienna Independent Shorts“ Christiana Perschon präsentiert ihre beiden Kurzfilme „Im Blau“ und „Noema“ im großen Saal des Cinema Paradiso Baden. Anschließend wird sich die gebürtige Badenerin bei ihrem „Heimspiel“ den spannenden Fragen des Publikums stellen. Der mehrfach prämierte Film „Noema“ beschäftigt sich mit einem sensiblen Thema: Die 93 jährige Malerin Tatjana Gamerith verliert zunehmend ihr Augenlicht. Doch die zunehmende Erblindung hindert sie nicht am Malen. Sie verlässt sich beim Malen auf ihre Intuition und ihre routinierte Hand als auf ihre Augen. Der Film ist ein berührendes Porträt über die Wahrnehmung, das Sehen und die Möglichkeiten der Darstellung des Gesehenen. Mit formaler Konsequenz öffnet die Filmemacherin einen Raum für das Innenleben einer alternden Künstlerin und macht damit die Wahrnehmung der Künstlerin visuell erfahrbar. Wiener Kurzfilmpreis für den besten ös


Vergangene Termine