Kunstausstellung

Nobuyoshi Araki


Albertina Modern

1010 Wien - Innere Stadt, Karlsplatz 5

Fr., 28.05.2021 - So., 12.09.2021

Mo: Geschlossen
Di: Geschlossen
Mi: Geschlossen
Do: Geschlossen
Fr: Geschlossen
Sa: Geschlossen
So: Geschlossen

Nobuyoshi Araki ist einer der einflussreichsten und kontroversesten japanischen Künstler der Gegenwart. Seine breite Rezeption weit über die Kreise eines klassischen Fotopublikums hinaus verkürzt mitunter die Vielschichtigkeit und Komplexität seines Werks.

Nobuyoshi Araki (*1940) zählt zu den wichtigsten und produktivsten zeitgenössischen Fotografen Japans. Vorwiegend für seine ebenso provokanten wie mittlerweile umstrittenen Aktfotos bekannt, umfasst sein Werk vielfältige Themen, darunter Stadtaufnahmen, Stillleben und Alltagsdarstellungen.

Die Ausstellung konzentriert sich auf das Frühwerk des Künstlers, womit er – von den Avantgardebewegungen Tokios geprägt – die klassische Dokumentarfotografie ab den 1960er-Jahren radikal erneuerte. Sein fotografisches Debüt über den Arbeiterklassen-Jungen Satchin und dessen Bruder Mabo (1963) ist ebenso vertreten wie Serien über das urbane Leben in Tokio.