Vortrag · Theater

NO-ISBN - On Self-Publishing: Eine gesungene Buchpräsentation


Die Herausgeber von „NO-ISBN: On Self-Publishing“ laden zu einer Buchpräsentation mit besonderer Dramaturgie. Eine Auswahl aus 1.800 Buchtiteln wird durch Gesang interpretiert - „NO-ISBN-Titles - Notation für zwei Stimmen und Klavier“. Ein Loungeabend zum Thema des Selbstpublizierens.

„NO-IBSN: On Self-publishing“ - Ein Buch über Bücher, die aus der Reihe fallen und sich dem internationalen System des Warenaustauschs entziehen. Ein Register, das 1.800 Veröffentlichungen auflistet, sie alle kursieren ohne ISBN-Index, sind auf Papier gedruckt und jüngeren Datums. Ein Verzeichnis von Mikro- und Fanzinemessen aus vier Kontinenten, ein Abriss der Mediengeschichte, Manifeste der historischen und zeitgenössischen Avantgarden. Dazwischen Texte zum internationalen Boom an Künstlerbüchern, verfasst von Akteuren des Selbstverlegens.
Dieser erste, reich illustrierte Reader zur Thematik des Selbstpublizierens wurde von einem Herausgeberteam zusammengestellt, das Konzeptkunst, Medienphilosophie und Kulturwissenschaft auf sich vereint. Er bietet allen Interessierten eine Navigationshilfe, um sich ein neues, bislang unerschlossenes Terrain zu erobern.
Hrsg. von B. Cella, L. Findeisen, A. Blaha. Texte von Sylvie Boulanger, Ulises Carrión, Gabriele Cram, Constant Dullaart, Kenneth Goldsmith, Kit Hammonds u.a. Verlag der Buchhandlung Walther König Köln.


Vergangene Termine