Pop / Rock

NO-CE/ alias Cécile Nordegg


Mit Chansons und Songs von Kurt Weill, Charles Trenet bis Bob M. Wagner; mit Liedern die ursprünglich von Marlene Dietrich, Zarah Leander, Hildegard Knef und Barbara interpretiert wurden, legt NO-CE Schleier um Schleier ihrer Verhüllung nieder, Schicht für Schicht ihrer gespielten Identität ab, verwandelt sich langsam in sich selbst, eine Frau auf einer Bühne, die keine Bühne mehr ist, sondern zum privaten, persönlichen Raum wird...

Die Texte der Songs spielen mit dem Wechsel zwischen der französischen, englischen und deutschen Sprache. Ein Spiel der Nuancen, in dem NO-CE ihre Worte der emotionalen sprachlichen Landschaft anpasst . Ein ‚ich liebe dich’, ein ‚I love you’ oder ein ‚je t’aime’ fühlen anders. Sie fordert das Publikum heraus intensiver zu hören und sich auf die Suche nach den eigenen Emotionen und Illusionen zu machen. Die Sprachbilder vermischen sich und werden zu Musik.

Cécile Nordegg, Schauspielerin und Sängerin, arbeitet international, vor allem in Frankreich, credits include Oskar Werner, Helmuth Qualtinger, Daniel Mesguich, Daniel Emilfork, Walter Berry, Jean Kerchbron, Max Müller, Heiner Lauterbach, Matthieu Carrière, Harald Sicheritz, Walter Berry, Deborah Henson-Conant, Scheila Gonzalez, Bunny Brunel, Rick Musallam, Billy Hulting, Philip Bynoe... Sie ist u. a. aus der Werbesitcom XXXLutz dem österreichischen Publikum ein Begriff.


Vergangene Termine