Kunstausstellung

Nina Herlitschka - A Place To Be


Die Künstlerin Nina Herlitschka arbeitet medienübergreifend mit Performance, Text, Zeichnung oder Musik(objekten), sowie ortsbezogen. Die räumliche Verankerung und Sichtbarkeit von Performance im Ausstellungsraum wie auch im Kontext der bildenden Kunst ist dabei zentrales Thema: Das Ausstellen durch Performance, die Performance als Ausstellung, die Ausstellung als Performance.

A place to be spielt einerseits mit der Frage nach dem idealen Ort: Wo ist er? Kann es ihn überhaupt geben oder ist er einer ständigen Veränderung unterworfen? Und andererseits mit dem Körper als Ausstellungsraum, dem Körper als Ort für Präsenz, zum betrachtet werden und zum Berühren: Nähe und Distanz spielen hier eine Rolle. Wie greifbar kann dieser Körper sein und wo ist Kontakt möglich? Wir leben in einer Welt der Berührungen.

In der Wien Museum MUSA Startgalerie wird der Raum durch minimale Eingriffe zu diesem Körper, die Wände werden zu Haut und die BetrachterInnen zu BesucherInnen, sie integrieren sich darin. Sie sind nun Teil der Hautlandschaft und treten in Kontakt mit deren Zeichnungen. Der Raum performt!

Nina Herlitschka, geboren 1982 in Mödling/Österreich, lebt und arbeitet in Wien und Mödling. Studium u.a. der Kunst- und Kulturwissenschaften und Bildende Kunst/Performative Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien, Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar und Fotografie/audiovisuelle Medien an der Graphischen, Wien | 2015-2016 Universitätsassistentin/Lehrbeauftragte in der Abteilung für Ortsbezogene Kunst/Universität für angewandte Kunst Wien.


Vergangene Termine

  • Mo., 08.02.2021 - Mi., 24.02.2021

    Mo: Geschlossen
    Di: 10:00 - 18:00 Uhr
    Mi: 10:00 - 18:00 Uhr
    Do: 10:00 - 18:00 Uhr
    Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
    Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
    So: 10:00 - 18:00 Uhr
    Ftg: 10:00 - 18:00 Uhr
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.