Vortrag

Nimm dir weniger zu Herzen


ganztägiges Seminar mit Lebens- & Sozialberaterin Regine Kraft

Lerne loszulassen, dich abzugrenzen und mit zuversichtlicher Gelassenheit die Zukunft zu meistern.

Vielen Menschen fällt es oft (sehr) schwer, sich gesund abgrenzen zu können und landen beim sogenannten Helfersyndrom, weil sie jedem alles recht machen möchten. Junge Erwachsene wollen noch viel in ihrem Leben erreichen bzw. ihr eigenes Leben aufbauen, ältere Erwachsene sind oft mit Themen wie Trennung, Krankheit, Leid, Einsamkeit und Tod konfrontiert, die sehr belastend sein können. Darüber hinaus werden die eigenen Bedürfnisse hintan gestellt – sofern sie überhaupt bekannt sind. Betagten Eltern wollen wir Arbeit abnehmen, sie entlasten, ihnen nicht mehr so viel zumuten… und plötzlich fühlen sich die Eltern nicht mehr gebraucht…

Viele Menschen neigen dazu, von sich aus Probleme ihrer Mitmenschen lösen zu wollen, ernten dafür dann oft Kritik, die sie sich dann sehr zu Herzen nehmen. Dass das jedoch für die eigene Gesundheit nicht gerade förderlich ist, wird verdrängt.

Inhalte:

Rollenverständnis
Bedürfnisse
Selbsterfahrungsübungen
Perspektivenwechsel
Grenzen als Schutz
„Nein“-Sagen ohne zu verletzen
„Bill of Rights“ nach Virginia Satir

Ziele:
Die TeilnehmerInnen lernen ihre Bedürfnisse kennen, erhalten Bewusstsein über ihre sozialen Rollen, erhalten Input wie sie sich besser abgrenzen können und erleben in verschiedenen
Übungen, welche Wirkung und Auswirkung verschiedene Verhaltensweisen und Einstellungen haben.

Vortragende:
Regine Kraft
Dipl. Lebens- & Sozialberaterin
Ort: SONNENTOR Seminarraum, Sprögnitz

Kostenbeitrag: € 144,00 inkl. Verpflegung aus dem Bio-Gasthaus Leibspeis'


Vergangene Termine