Diverse Musik

Nils Okland & Sigbjorn Apeland


Ein Klang wie ein schimmerndes Vexierbild – beim Hören wechselt die Wahrnehmung, man entdeckt immer neue Bilder, klar und rein, dann wieder irisierend und milchig. Die Verbindung von mit dem Bogen gespielten Saiten und solchen, die unterhalb des Griffbrettes mitschwingen, macht die Faszination der Hardanger-Fiedel aus.

Nils Økland hat das traditionelle Instrument – seit dem 17.Jahrhundert ist es belegt – in die zeitgenössische Musik eingeführt. Er spielt volkstümliche Tänze wie Slåtter und Halling ebenso wie weitgespannte Eigenkompositionen und gehört zweifellos zu den gefragtesten Meistern des Instrumentes weltweit. Am Harmonium sitzt Sigbjørn Apeland, entlockt der kleinen Orgel einerseits getragene, verinnerlichte Klänge, ebenso wie rhythmisch federnde, tänzerische Grooves. Apeland ist ausgebildeter Kirchenmusiker sowie Professor für Musik-Ethnologie an der Universität Bergen. Die beiden Musiker spielen seit Jahrzehnten miteinander, u.a. traten sie beim allerersten Festival Glatt&Verkehrt auf – 1997….!

Besetzung:

Nils Økland, Violine, Hardanger Fiddel
Sigbjørn Apeland, Piano, Harmonium


Vergangene Termine