Kunstausstellung

Nigredo. Als Cyborg ganz Mensch sein


Nigredo wurde von Marco Donnarumma und mit Unterstützung von Marije Baalman während einer Residency im STEIM (Studio for Electro-Instrumental Music, Amsterdam) entwickelt. Das Stück ist als private Erfahrung designt: als achtminütiges Kunstwerk für je eine Person.

Nigredo nimmt Anleihen bei der Analytischen Psychologie, bei menschlichen Sinnessystemen sowie bei Biotechnologien und bietet eine intime und unheimliche Erfahrung des eigenen inneren Selbst. Diese Arbeit untersucht, wie Wahrnehmungsdeprivation die Alterität oder Andersheit beeinflusst – also die bewusste Unterscheidung zwischen Selbst und Nicht-Selbst. Das für diese Arbeit designte System verwendet biophysische Ad-hoc-Methoden sowie tragbare bioakustische Technologie und stimuliert ein ständiges sensorisches Feedback innerhalb des Körpers. In einem kleinen, abgedunkelten Raum sitzt eine mit Körpersensoren ausgestattete Person allein vor einem Spiegel. Die von Herz, Muskelgewebe und Blutgefäßen produzierten niederfrequenten Schallimpulse werden aufgenommen, verstärkt und dem Sinnessystem als neue auditive, visuelle und physische Stimuli wieder zugeführt.


Vergangene Termine

  • Fr., 09.10.2015 - So., 11.10.2015

    Mo: Geschlossen
    Di: 10:00 - 17:00 Uhr
    Mi: 10:00 - 17:00 Uhr
    Do: 10:00 - 17:00 Uhr
    Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
    Sa: 10:00 - 17:00 Uhr
    So: 10:00 - 17:00 Uhr
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Do., 08.10.2015

    16:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Eröffnung