Kunstausstellung

Nicht schön. Vasen von und mit Young-Jae Lee


Seit 1987 leitet Young-Jae Lee die Keramische Werkstatt Margaretenhöhe in Essen. Die Manufaktur besteht seit über 90 Jahren: Lee und ihr international zusammengesetzter MitarbeiterInnenstab setzen eine lange Handwerkstradition fort, in der die ostasiatische Einstellung zu Keramik sichtbar bleibt.

Im Laufe der letzten 30 Jahre hat die Künstlerin eine große Anzahl von Studierenden unterrichtet. Das A und O in der Gefäßkeramik, das sie dabei vermittelt, ist das „Hochziehen“. Übungsstücke werden jedoch normalerweise weggeworfen – nicht so im Studio von Young-Jae Lee: Gerade das Nichtperfekte und Persönliche in diesen Arbeiten ist für sie Grund genug, die Keramiken aufzuheben und um einen einfachen Dekor zu ergänzen.

So haben sich Hunderte solcher Vasen angesammelt, in denen die Geschichten der Werkstatt, von Young-Jae Lee und ihren SchülerInnen festgehalten werden. Diese Vasensammlung wurde bisher nie gezeigt: 360 Keramiken werden nun erstmals im MAK DESIGN LABOR zu sehen sein.

Eröffnung
Di, 12.4.2016, 18 Uhr
Zur Präsentation
Johannes Wieninger, Kurator der Ausstellung und Kustode MAK-Sammlung Asien

Eintritt
€ 9,90 / ermäßigt € 7,50
Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 19

Jeden Dienstag 18:00–22:00 Uhr Eintritt frei

Familienkarte € 13
(zwei Erwachsene + mind. ein minderjähriges Kind)

Wien 1900-Kombiticket
€ 17,90 / ermäßigt € 14,50
gültig für MAK und Leopold Museum


Vergangene Termine