Klassik

Waidhofner Kammerorchester: Neujahrskonzert


Nun schon zur Tradition geworden, wird das Waidhofner Kammerorchester auch das Jahr 2018 musikalisch einläuten.

In gewohnter Weise wird das Orchester unter der Leitung von Wolfgang Sobotka zum Jahreswechsel zu hören und zu sehen sein. Das Orchester, welches sich seit mehreren Wochen in Vorbereitung befindet, hat für das Programm des Neujahrskonzertes ganz besondere Schmankerl aus der Strauss-Dynastie und deren Zeitgenossen ausgewählt. Neben Werken des „Walzerkönigs“ Johann Strauss Sohn werden auch Lieder und Duette aus bekannten Operetten wie „Der Zigeunerbaron“, „Die Csardasfürstin“ oder „Land des Lächelns“ zu hören sein. Als Solisten konnten Simona Eisinger und Kammersänger Sebastian Reinthaller gewonnen werden. Sebastian Reinthaller wird auch als Moderator durch den Abend führen.

Gioachino Rossinis Ouvertüre „Die Italienerin in Algier“ zur Opera buffa wird den Konzertabend einläuten. Eine Oper voll Liebe und Scheitern, wo Ironie und Empfindsamkeit auch musikalisch gleich in der Ouvertüre gegeneinander antreten. Nach Polka, Arien und Walzern schließt das Duett der Lisa und Sou-Chong aus der Operette „Land des Lächelns“ die erste Konzerthälfte. Mit „Der Zigeunerbaron“ und „Die Fledermaus“ wird die zweite Konzerthälfte mit zwei der größten Operetten-Hits von Johann Strauss Sohn begonnen und endet auch mit einem Werk des Komponisten nicht minder fulminant. „Unter Donner und Blitz“ bildet den krönenden Abschluss der Neujahrskonzerte.


Vergangene Termine