Klassik

Neujahrskonzert 2021 findet ohne Publikum statt


Die Wiener Philharmoniker werden in diesem Jahr vor leeren Rängen spielen. Klassik-Fans können sich auf die Übertragung im eigenen Wohnzimmer freuen.

Neujahrskonzert 2021 - das Programm

Die Wiener Philharmoniker werden heuer wieder im Goldenen Saal des Musikvereins spielen - allerdings ohne Publikum. Und fix ist mittlerweile auch das Programm, bei dem zum bereits sechsten Mal Riccardo Muti dirigieren wird.

Hier der Überblick:

Franz von Suppe: "Fatinitza-Marsch"

Johann Strauß (Sohn): "Schallwellen" (Walzer, op. 148)

Johann Strauß (Sohn): "Niko-Polka"

Josef Strauß: "Ohne Sorgen" (Polka schnell, op. 271)

Carl Zeller: "Grubenlichter" (Walzer)

Karl Millöcker: "In Saus und Braus" (Galopp)

Franz von Suppe: "Dichter und Bauer" (Ouvertüre)

Karl Komzak: "Bad'ner Mad'ln" (Walzer, op. 257)

Josef Strauß: "Margherita-Polka"

Johann Strauß (Vater): "Venetianer-Galopp"

Johann Strauß (Sohn): "Frühlingsstimmen" (Walzer, op. 410)

Johann Strauß (Sohn): "Im Krapfenwaldl" (Polka francaise, op. 336)

Johann Strauß (Sohn): "Neue Melodien-Quadrille"

Johann Strauß (Sohn): "Kaiser-Walzer"

Johann Strauß (Sohn): "Stürmisch in Lieb' und Tanz" (Polka schnell, op. 393)

Pausenfilm zeigt Geschichte des Burgenlandes

Der Pausenfilm des Neujahrskonzerts am 1. Jänner 2021 widmet sich dem 100-Jahr-Jubiläum des Burgenlandes, das 1921 als jüngstes Bundesland zu Österreich kam. Unter dem Titel "Happy Birthday, Burgenland! 1921-2021" begleitet der Film den Geografen Lawrence Martin auf seiner Reise durch das Bundesland, um dessen Grenzen festzulegen.

Die Übertragung des Neujahrskonzerts startet auf ORF 2 am 01. Jänner um 11:15 Uhr live aus dem Wiener Musikverein.


Vergangene Termine