Klassik

Neujahrskonzert


MAURICE RAVEL Boléro
GEORGE GERSHWIN Rhapsody in Blue
CARL ORFF Carmina Burana

Philharmonie Salzburg
Mozartchor Salzburg (Christian Brunner)
PowerCHORd (Sophia Schwaighofer)
Salzburger Chorknaben und Chormädchen (Helmut Zeilner)
Valda Wilson Sopran
August Schram Tenor
Florian Feilmair Klavier
Einar Gudmundsson Bariton
Elisabeth Fuchs Dirigentin

Beim Vormittags- und Abendkonzert gelangt mit dem Boléro wohl nicht nur die bekannteste Komposition Maurice Ravels, sondern womöglich sogar die bekannteste Komposition des gesamten 20. Jahrhunderts zur Aufführung. Obwohl das Werk heute fast jeder kennt - sei es aus seiner Verwendung als Filmmusik oder in der Werbung - hat es bei Aufführungen im Konzertsaal nichts von seiner zündenden und elektrisierenden Wirkung eingebüßt. Was die Carmina Burana betrifft, so kennt wohl jeder den ‚O Fortuna’-Chor. Für Jahrhunderte lagen die mittelalterlichen Gedichte, Liebes- und Trinklieder Carmina Burana aus dem Kloster Benediktbeuern in den Archiven - bis der Komponist Carl Orff sie 1934 las und eines der gewaltigsten und erfolgreichsten Bühnenwerke schuf. Für einen musikalischen Hochgenuss sorgt die Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Elisabeth Fuchs.


Vergangene Termine