Klassik

Neues Ensemble Linz


Das Oeuvre Alfred Pescheks bietet immer wieder Überraschungen, so groß ist der Facettenreichtum zwischen Tönen, Klingen, Sprechen, Tanzen, Sehen. Gattungsgrenzen gibt es nicht.

Nun, anlässlich seines 85. Geburtstags, sollen einmal Tönen und Sprechen in einem Konzert einander begegnen...

Neues Ensemble Linz

Studierende und Lehrende der Anton Bruckner Privatuniversität

Leitung: Till Alexander Körber

mit Unterstützung der VNM - Vereinigung für Neue Musik

Alfred Peschek ist am 14. Mai 1929 in Linz geboren, Komponist, Musikwissenschaftler, Doktor der Philosophie, Ensembleleiter und Begründer der pantonalen Musik. Er ist in Traun aufgewachsen, lebt und arbeitet in Linz. Mit 16 beginnt er mit Musikunterricht und studiert Klavier und Violoncello. Peschek studierte an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien Kirchenmusik, Dirigieren, Komposition und Tonsatz, sowie Musikwissenschaft mit Kunstgeschichte und Philosophie. Er zählt zu den wichtigsten Komponisten Oberösterreichs und wurde mit zahlreichen Preisen wie dem Prof.-Körner-Preis, dem Landesmusikpreis oder dem Anton-Bruckner-Preis ausgezeichnet. Seine Werke wurden in Europa, Amerika, Asien und Afrika uraufgeführt und haben deutliche Spuren in der Welt der Neuen Musik hinterlassen.


Vergangene Termine