Klassik

Neue Vocalsolisten Stuttgart


Seit knapp 30 Jahren sind die Stuttgarter Vocalsolisten als höchst renommiertes Spezialensemble für zeitgenössische Vokalmusik international aktiv. Sie pflegen neben Konzertbetrieb und Musiktheater auch die interdisziplinäre Arbeit mit Elektronik, Video, bildender Kunst und Literatur, schätzen in ihren Programmen die Collage von kontrastierenden Elementen Alter und Neuer Musik und arbeiten in vielen Fällen auch intensiv mit Komponisten zusammen, deren Werke sie auch oftmals uraufgeführt haben.

Madrigale und ihre zeitgenössischen Spielvarianten, das Transformieren der historischen Form in zeitgenössische Klangwelten, spielen dabei eine zentrale Rolle, das besondere Repertoire haben die Sängerinnen und Sänger auch durch zahlreiche Kompositionsaufträge ständig erweitert und damit einer ganzen Musikgattung neues Leben eingehaucht – ein herausragendes Beispiel für die Umsetzung eines langfristigen künstlerischen Konzepts.

So hat auch der andalusische Komponist José M. Sánchez-Verdú, der Tradition folgend, ein ganzes Madrigalbuch für die Neuen Vocalsolisten geschrieben, und Lucia Ronchetti schuf wiederum mit „Blumenstudien“ auf Wunsch der Vocalsolisten eine „interpretierende“ Bearbeitung von Gesualdos Madrigalen aus dem V. und VI. Buch. Mit Madrigalen im Sinne einer „Art madrigale rappresentativo, d.h. „Schauspiel für die Ohren“ des späten Cinquecento und vokale „naive Malerei“ – so das 1974 entstandene „A-Ronne“ in der Beschreibung des Komponisten, Luciano Berio selbst –, schließt sich der Bogen des in jeder Hinsicht fein komponierten Programms. (Ute Pinter)

Programm:

José-María Sánchez-Verdú: Scriptvra Antiqva (Madrigalbuch I) (2010-12) für fünf Stimmen (15‘)

Lucia Ronchetti: Blumenstudien (2013) für 5 Stimmen (15‘)

Blumenstudien

Madrigale a cinque voci
with music by Gesualdo da Venosa (2013)

Fragments from Barthold Hinrich Brockes, Johann Wolfgang von Goethe, Hugo von Hofmannsthal, Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke, Angelus Silesius, Ludwig Uhland, Sigmund von Birken und Johannes Klaj

Selected by Marie Luise Knott

Carola Bauckholt: Stroh (2012) für vier Sänger a cappella (15‘)

---

Luciano Berio: A-Ronne (1974) für fünf Akteure (30‘)

Sarah Maria Sun: Sopran
Truike van der Poel: Mezzosopran
Martin Nagy: Tenor
Guillermo Anzorena: Bariton
Andreas Fischer: Bass

http://www.jeunesse.at


Vergangene Termine