Literatur · Theater

Neue Literatur aus Flandern & den Niederlanden: Mano Bouzamour & Fikry El Azzouzi


Mano Bouzamour liest aus "Samir, genannt Sam". Fikry El Azzouzi liest aus "Wir da draußen". Lesung der deutschen Übersetzung: Rudi Widerhofer.

Im Roman Samir, genannt Sam von Mano Bouzamour ist die Stimme eines angry young man zu hören, dessen Eltern aus Marokko stammen und der von seiner Jugend im Migrantenviertel von Amsterdam erzählt, zwischen zwei Welten – dem der bürgerlichen im Elitegymnasium und der Kleinkriminalität des Bruders – pendelt und sich gegen Diskriminierung und Antisemitismus auflehnt. Ein autobiografischer Debütroman aus den Niederlanden.

Wir da draußen von Fikry El Azzouzi erzählt von jungen Menschen in Belgien, die abgeschoben am Rande der Gesellschaft leben, aber eigentlich „rein ins Leben“ wollen. Das misslingt, sie bleiben isoliert; die Clique rutscht in die Kriminalität ab und radikalisiert sich zunehmend, bis die Situation eskaliert.

Flandern & die Niederlande. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016.


Vergangene Termine

  • Do., 06.10.2016

    19:00

    Eintrittspreise (wenn nicht anders angegeben): € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt. Karten erhalten Sie ausschließlich an der Abendkassa. Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung oder über das Kartentelefon +43 (0)676 6710166 (Band) möglich. Reservierte Karten sind spätestens bis 25 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.